Münchner Entdeckung I: Giesinger Bräu

Eine kleine und junge Brauerei, die perfektes Bier in zwölf Variationen braut, sich auf Expansionskurs befindet und  auf die Unterstützung aus der Bier-Community baut.Der Giesinger Bräu ist eine Entdeckung, die ich auf der Eat and Style 2013 in München gemacht habe. Der Bräu ist eine Brauerei, die vor wenigen Jahren im Münchner Stadtteil Au in einer Doppelgarage gegründet wurde. Dort stellen die Bräus bis heute zwölf verschiedene, exzellente Biersorten her, die bisher nur in einigen Getränkemärkten und wenigen Gaststätten verkauft oder ausgeschenkt werden. Auf der Eat and Style 2013 in München konnte ich das naturtrübe Helle trinken. Es war super lecker, eines der besten Biere, die ich bisher getrunken habe! Feinperlig und naturtrüb mit einer leichten Hopfennote.Der Bier-Ausstoß wurde in den letzten Jahren wurde um ein vielfaches gesteigert, so dass die aktuelle Braustätte einfach zu klein wurde. Größere Flächen müssen also her! In München ist das keine leichte und vor allem keine billige Aufgabe. Über eine Crowdfunding - Aktion wird ein Teil des Eigenkapitals finanziert. Man kann sich zwischen einem einmaligen Sponsoring und einer eine Kapitalbeteiligung entscheiden.Beim Sponsoring gibt es Pakete in fünf Größen zur Auswahl von 200 bis 3500 Euro. Je größer, desto mehr Incentives sind enthalten. Dazu gehören, z.B. Braukurse, Brauerei-Chefführungen, Bierzeichen oder ein Shop-Guthaben von bis zu 200 Euro. Es ist auch möglich einen Stammtisch oder einen Brautank mit seinem Namen zu taufen!Eine Kapitalbeteiligung ist ab 200 Euro in 100 Euro Schritten möglich. Dabei "leiht" man den Brauern das Kapital als atypische stille Beteiligung für mindestens 13 Jahre und bekommt jährlich 8% Zinsen ausgezahlt. Die Vergütung der Zinsen erfolgt in Form von Bierzeichen, die z.B. in einigen Getränkemärkten oder in der geplanten Brauwirtschaft eingelöst werden können.Mein Favorit ist die Kapitalbeteiligung, da sie die Unternehmer langfristig und für sie planbar unterstützt. Auch die Verzinsung von 8% ist im Vergleich zu anderen Anlagen sehr attraktiv. In den kommenden Wochen werde ich da wohl einen Anteil zeichnen :-)Hier ist nun endlich der Link zur Homepage des Giesinger Bräu: http://www.giesinger-braeu.de/ und die Wegbeschreibung, falls Ihr direkt mal vorbei fahren wollt.[codepeople-post-map width="600" height="300"]Auf geht's, beteiligt Euch und macht das Ding mit zu einem Erfolg![Update 04.12.2013]Die Google-Map und die Bilder der Etiketten habe ich dazugefügt, sowie noch ein ein paar Fragen rund um die Gründung und die Entwicklung der Brauerei gestellt, die ich Euch hier nicht vorenthalten will:Wann habt Ihr die Brauerei gegründet? 2006Wie hoch war Euer Bierausstoß im ersten Jahr der Gründung? 200hlWie hoch ist der Bierausstoß aktuell? 1200hlGibt es eine Liste mit Gaststätten, die Euer Bier ausschenken?Gibt es eine Listen von Getränkemärkten, die Euer Bier verkaufen?Die beiden letzten Fragen wurden mit  "Ja"  beantwortet. :-) Ich hoffe, ich kann hier noch die Links dazu nachreichen.

Bildnachweis: Die Bilder und Grafiken sind mir vom Steffen vom Giesinger Bräu dankenswerterweise zur Verfügung gestellt worden. Alle Rechte an den Bildern liegen beim Giesinger Bräu.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.