5 Kriterien für einen guten Anzündkamin

In den letzten Jahren fanden Anzündkamine immer mehr Verbreitung, da sie Holzkohle und Briketts sehr schnell auf Betriebstemperatur bringen. Hier sind die fünf Merkmale, die einen guten Anzündkamin ausmachen.

Die Kriterien für einen sicheren und haltbaren Anzündkamin

Runde Bauart

In der Regel findet bei dem Umfüllen der heissen Kohlen in den Grill eine mehr oder weniger starke Drehbewegung um die Hochachse des Anzündkamins statt. Bei der runden Form rutschen die Kohlen gleichmässig nach. Bei viereckigen, quadatrischen besteht die Gefahr, dass die Kohlen sich "verkanten" und sich ruckartig lösen. Die Steuerung des Umfüllens wird dadurch schwieriger und die Gefahr des unkontrollierten Funkenflugs steigt.

Zweihändige Bedienung

In einen Anzündkamin passen knapp zwei Kilogramm (letztendlich) heisse Kohlen. Dieses Gewicht ist mit einer Hand nur schwer kontrolliert in den Grill umzufüllen. Daher sind zwei Griffe notwendig. Diese müssen so angebracht sein, dass beim Umfüllen keine Hand oder Unterarm in den aufsteigenden Hitzestrom gerät. Andernfalls kann es zu Verbrennungen kommen.

Hitze-Schutz-Schild

Bei der Handhabung müssen die Hände vor der Hitze gut geschützt werden. Vor allem für den Hauptgriff ist ein Schutzschild notwendig, der einen versehentlichen Kontakt mit der extrem heißen Oberfläche verhindert. Dazu darf der Hitzeschutzschild nicht direkt an dem Kamin selbst angebracht sein, da sonst auch dieser Schild die Hitze übernehmen würde. Es müssen ein paar Zentimeter Luft als Isolator dazwischen sein.

Dickes und stabiles Stahlblech

Der Anzündkamin wird beim Aufheizen der Kohle äusserst heiß. Diese Hitzeschwankungen muss er regelmässig, teilweise sogar mehrmals pro Tag, aushalten. Dünnere Bleche werden bei diesen Belastungen schnell mürbe und haben auch sind auch im heißen Zustand weniger stabil. Die Dicke des Stahlbleches sollte mind. 1 mm betragen.

Kohlerost

Dieser muss noch stabiler und robuster sein, als die Aussenhaut des Anzündkamins, da dieser auch im heißen Zustand das Gewicht der Kohlen tragen muss. Im Optimalfall hat der Kohlerost auch die Form eines Kegels. Der Kamineffekt wird dadurch, vor allem während des Anbrennens nochmal deutlich verstärkt.

Empfehlenswerte Anzündkamine

Zum Schluss kommen ein paar Produkt-Links, die den oben genannten Kriterien entsprechen.
  • Weber Anzündkamin 7416 Den Weber Anzündkamin habe ich selber und ich bin sehr zufrieden damit. Er leistet seinen Dienst jetzt schon mehr als 4 Jahre.
  • Rösle Anzündkamin Edelstahl Die Firma Rösle ist mit ihren Grills und  -zubehör erst seit wenigen Jahren auf dem Markt. Die Produkte, die ich gesehen und in der Hand hatte, machen einen hochwertigen und Eindruck.
  • Bruzzzler Anzündkamin Die Firma Wiesenhof bietet neben Geflügelprodukten auch ein Reihe an Grillzubehör unter dem Namen "Bruzzzler" an. Sie starten damit erst so richtig in diesem Jahr. Vor Jahren habe ich, anscheinend bei einem Testlauf, die Grillzange erworben. Sie hat ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Schau' mer mal, ob das bei den neuen Produkten auch so ist.
  • Jäger Glutnest Der Jäger Sparbrand fällt durch alle Kriterien durch. Ich nenne ihn hier aber trotzdem, da er kein klassischer Anzündkamin ist. Er ist für deutliche weniger Kohle geeignet, erfordert aber auch kein Umfüllen. Zum Entfernen braucht man allerdings noch eine Rohrzange oder ähnliches.
Macht Eure Kohlen heiß und habt viel Spaß und esst leckeres Zeug vom Grill in der laufenden Saison!Wenn Euch meine Beiträge gefallen, helfe mir bitte bei der Verbreitung. Über Twitter, Facebook, Pinterest & Co kannst Du mit den Buttons diesen Beitrag sehr einfach teilen und darauf aufmerksam machen. Um auf dem Laufenden zu bleiben, kannst Du auch den RSS-Feed abonnieren und alle Beiträge automatisch geliefert bekommen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.